Mittwoch, Juli 24, 2019
netzrebellen

Sternstunde der deutschen Geschichte: Heute vor 29 Jahren erlangten Millionen Deutsche ihre Freiheit zurück

Redaktion 9. November 2018 Aktuelles

Wer es damals miterlebt hat, erinnert sich noch heute mit Gänsehaut an die Ereignisse vom 9. November 1989:

Nachdem SED-Politbüromitglied Schabowski auf einer im DDR-Fernsehen übertragenen Pressekonferenz die Gewährung von Reisefreiheit bekanntgegeben und die Nachfrage nach dem Beginn dieser Regelung um 18:57 Uhr mit „Das tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich“ beantwortet hatte, strömen Tausende zu den Grenzübergangsstellen: Beginnend mit dem Übergang Bornholmer Straße öffnen sich für die DDR-Bürger damit die Berliner Mauer und die anderen innerdeutschen Grenzen – 16 Millionen DDR-Bürger waren endlich wieder frei!

Der 9. November 1989 steht heute sinnbildlich als Initialzündung für die Wiedervereinigung Deutschlands ein Jahr später. Endlich war wieder zusammengewachsen, was zusammengehörte.

Dass der Kampf um die Freiheit aber niemals aufhören darf, beweisen die Geschehnisse drei Jahrzehnte später: Ausgerechnet zwei Ostdeutsche rissen die kaum verheilten Wunden wieder auf und spalteten die Gesellschaft erneut. Der Eine, indem er zwischen „Dunkeldeutschland“ (Osten) und „Helldeutschland“ (Westen) unterschied, die Andere, die mit einsamen Entscheidungen, Starrsinn und Uneinsichtigkeit unser Land an den Abgrund geführt hat.

Heute sind es in erster Linie wieder die mutigen Bürger aus Mitteldeutschland, die ihre Heimat verteidigen, ihr Land bewahren wollen und lautstark gegen Politiker protestieren, denen der eigene Machterhalt wichtiger ist, als das Wohl der Gesellschaft.

Doch heute sind sie nicht mehr allein. Wenngleich bereits im nächsten Jahr gute Chancen bestehen, dass die AfD in drei neuen Bundesländern zur stärksten Partei gewählt wird, erkennen auch die Westdeutschen zunehmend, dass die Rückkehr zu Rechtsstaatlichkeit und innerer Sicherheit nur mit der AfD möglich ist.

29 Jahre nach dem Mauerfall ist abermals Widerstand gegen die häufig diktatorisch anmutenden Alleingänge einer deutschen Regierung nötig.

Lasst uns gemeinsam für Einigkeit und Recht und Freiheit kämpfen – es lohnt sich!.

About The Author

Comments are closed.