Freitag, Mai 24, 2019
netzrebellen

Deutschlands geraubtes Glück

Redaktion 15. November 2018 Aktuelles

Von Imad Karim

Traurig, wütend und zeilenlos
(……. habe kaum Kraft zu schreiben)

„Deutschlands geraubtes Glück“

Jedesmal, wenn die Deutschen wie sie nun mal sind, hart, ehrlich, fleißig, offen, neugierig und herzlich ihr verdientes Glück leben wollen, kommen irgendwelche Andere und stehlen es ihnen. Nicht selten sind die „Räuber“ jene, die, die Deutschen zu ihren Führern machten, quasi aus ihren eignen Reihen. Das Los Deutschland ist ein mühsam erkämpftes und leicht geraubtes Glück.

Ein Volk, das seiner politischen Elite vertraut.
Ein Volk, dem seine politische Elite nicht vertraut.
Ein Volk mit einer Elite, die mit Ihrem Misstrauen ihren Wählern gegenüber wetteifert.
Ein Volk mit einer Elite, die eine, zwei und drei Millionen Fremden blind vertraut.

Fremde, die nicht nur aus Opfern bestehen, sondern auch aus Tätern, an deren Händen das Blut just trocknete.

Fremde, die aus einem fanatisch-mörderischen Schlachtfeld in Scharen hierher kommen, deren Sprache, Religion, Kultur-und Rechtsverständnis ihre Willkommener absolut nicht kennen und aus Arroganz und Ignoranz nicht kennen wollen.

Fremde, die in deren Mehrheit pluralistischen Prinzipen mit „göttlichen“ Verachtung begegnen und die ihr baldiges Ziel sein wird, diese „dekadenten“ Freiheitsprinzipen zu zerstören.

Eine Tragödie, von der ich mir gewünscht hätte, ich wäre nicht ihr Zeitzeuge geworden.

„Deutschlands geraubtes Glück“

Imad Karim
Deutscher Patriot mit mediterranischen Wurzeln

About The Author

Comments are closed.